Im 1. Bachelorstudienjahr werden das Berufsbild des Arztes , die Arzt-Patienten-Beziehung, rechtliche und ethische Aspekte des Arztberufs und eine Einführung in die Palliative Care im Rahmen von Vorlesungen vermittelt; im 3. Bachelorstudienjahr findet der Themenblock "Lebenszyklen" statt, der unter hausärztlicher Co-Leitung steht. In diesem Themenblock werden verschiedenste für die hausärztliche Praxis charakteristische Inhalte vermittelt, wie z.B. allgemeine Gesundheitsberatung und gesunde Ernährung,  Probleme der Adoleszenz, Beratung von Paaren in der Krise,  Sexualberatung, Betreuung von Migrantinnen und Migranten, die Wertigkeit von klinischen Symptomen vom Säugling bis zum Greis  und verschiedene Aspekte der Palliative Care.

Im 1. Masterstudienjahr finden begleitend zum Einzeltutoriat 3 Vorlesungsnachmittage statt, an denen Aspekte der Hausarztmedizin wie z.B. die Besonderheiten der Notfallbehandlung in der hausärztlichen Praxis besprochen werden.  Im 3. Masterstudienjahr finden im Rahmen  des ebenfalls von Hausärzten geleiteten Themenblocks "Vom Symptom zum Management und Notfallmedizin" diverse klinische Vorlesungen in integrierter Form oftmals gemeinsam mit Spezialisten statt.