Dissertationen

Wenn Sie eine Dissertation im Bereich Hausarztmedizin absolvieren möchten, kontaktieren Sie uns bitte über info-unihambb@clutterunibas.ch. Bitte beachten Sie auch die Promotionsordnung der Medizinischen Fakultät Basel. 

Sie haben zwei Möglichkeiten:

A) Sie bringen einen eigenen Themenvorschlag für die Doktorarbeit ein (evtl. auch aufbauend auf Ihrer Masterarbeit). In diesem Fall benötigen wir von Ihnen ein Bewerbungsschreiben mit folgenden Angaben:

- Titel
- Einführung / Background
- Forschungsfrage (so genau und konkret wie möglich)
- Wieso ist diese Forschungsfrage relevant für die Hausarztmedizin?
- Methoden (erste Ideen)
- Finanzierungsplan für das Projekt (Das uniham-bb kann leider in der Regel keine bezahlten Doktoratsstellen anbieten; ggf. kommt ein Promotionsstipendium in Frage)

Darüber hinaus nennen Sie uns bitte auch noch die zeitliche Vorstellung zu Dauer der Dissertation und den geplanten Zeitrahmen (z.B. Mai 20XX bis Dezember 20XX)

B) Sie beteiligen sich an einem unserer laufenden Projekte:

Workforce (Stéphanie Giezendanner)
Die Workforce Studie erhebt seit 2005 alle 5 Jahre Daten zu den Arbeitszeiten, Arbeitsgewohnheiten, Motivationen und Plänen der Hausärzte. Ziel ist, Tendenzen und Veränderungen in der Grundversorgung aufzeigen zu können. Die Erhebung soll auch die Möglichkeit eröffnen, mögliche Auswirkungen der politischen Veränderungen der letzten Jahre aufzuzeigen. Schliesslich dienen die Daten auch dazu, die Anliegen der Hausarztmedizin in Zukunft wissenschaftlich gestützt vertreten zu können. Im Jahr 2020 wird die 4. Workforce Studie bei der Schweizer Hausärzteschaft durchgeführt.

Intermediate care in caring for dementia: a key informant survey across Europe (Stéphanie Giezendanner)
This survey from the European General Practice Research Network (EGPRN) aims at describing intermediate care services for people with dementia across Europe. The objectives are:
1) Agreement on a standardised definition on the term "intermediate care" in a European context
2) Identifying the different modalities of intermediate care and how it is provided across Europe.
As in previous studies we have designed an anonymous questionnaire that will take around 10 minutes to complete. We have collaborated with health researchers and primary care professor from University of Tours, France, University College Cork, Irland, and Leuven University, Belgium for developing the questionnaire.

INSPIRE (Andreas Zeller)
https://nursing.unibas.ch/de/forschungsprojekte/forschung/forschung/inspire/

Expectations about health check-up examinations in the general Swiss population. A cross-sectional telephone survey (Laura Diaz-Hernandez)
The objective of this study was to determine the expectations about check-up examinations of the Swiss population in general practice.

Die Anfragen werden in den monatlich stattfindenden Forschungsmeetings besprochen und in der Regel innerhalb von 2 Monaten beantwortet.

Bisher am uniham-bb erfolgte Dissertationen finden Sie in unseren Jahresberichten.

Hier finden Sie die Informationen zum Doktorat der Medizinischen Fakultät.